Recht muss Recht bleiben

Hauptmenü

Beliebte Beiträge

Ich bin immer für meine Mandanten dar. Kanzlei Rädle Berlin

Jürgen Rädle

Dipl.-Volkswirt, Dipl.-Kaufmann, Fachanwalt für Steuerrecht, Rechtsanwalt

 

Beruflicher Werdegang

1979 bis 1981 Nach Erhalt der Allgemeinen Hochschulreife: Zweijährige Dienstzeit bei einem Panzerbataillon, nach mehreren Übungen als Offizier der Reserve: Ernennung zum Leutnant d.R.
1981 bis 1988 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth; Wahlfach im Ersten Staatsexamen: Wirtschaftsrecht
1983 bis 1985 Grundstudium Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth
1988 bis 1991 Rechtsreferendar am Kammergericht Ausbildungsstationen u.a.: Finanzamt Wilmersdorf und Finanzgericht Berlin Zur Vorbereitung auf das Wahlfach Steuerrecht im Zweiten Staatsexamen: Teilnahme an Kursen an der Steuerakademie München e.V.
1988 bis 1991 Hauptstudium Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin Thema der Diplomarbeit bei Herrn Prof. Dr. J. Prölls: „Der Einfluss des Steuerrechts auf die Wahl der Gesellschaftsform“
1991 Verleihung der Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ in Deutschland. Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin. Zulassung beim Landgericht Berlin Freiberuflich tätig als Repetitor und Dozent für Privat- und Steuerrecht u.a. für öffentlich-rechtliche Körperschaften, Innungen und Kammern, private Bildungsträger sowie Lesungen an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung Hamburg, Fachbereich Finanzen und Bundesfinanzakademie
1991 bis 1993 Regierungsrat in der Berliner Finanzverwaltung FA Zehlendorf, FA Hellersdorf/Marzahn und Oberfinanzdirektion Berlin, zuletzt Sachgebietsleiter der Rechtsbehelfsstelle
1993 Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung 1993 an der privaten Akademie für Wirtschaftsberatung Henssler, Bad Herrenalb
1993 bis 1994 Regierungsrat in der Sächsischen Innenverwaltung Leiter des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften an der Sächsischen Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung, Meißen und Koordinator der steuerrechtlichen Pflichtausbildung der Rechtsreferendare in Sachsen
1994 bis 1995 Hauptstudium Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin Thema der Diplomarbeit bei Herrn Prof. Dr. H. Deppe: „Die höchstrichterliche Rechtsprechung zur Bilanzierung des Ausgleichsanspruchs eines Handelsvertreters nach § 89 b HGB“
1996 Zulassung beim Kammergericht
2000 Fachanwalt für Steuerrecht

2001

bis

2019

laufende Fortbildung

 

 

Stillstand ist Rückschritt

             (Karl Marx)